Leserbrief an die RNZ: Die Aufenthaltsqualität der angrenzenden Stadtteile ist wichtig!

Leserbrief von Ingrid Herrwerth, Mitglied des Forums, zum RNZ Artikel „Frische Ideen und alte Argumente RNZ 7.11.2018“ Bei den Entwürfen aller 4 Planungsbüros wird auf dem Campus verdichtet, was das Zeug hält. Damit werden tausende neuer Arbeitsplätze geschaffen. Es steht zu befürchten, dass als Konsequenz eine ähnliche Anzahl von zusätzlichen Fahrzeugen das Neuenheimer Feld ansteuert. Erst im zweiten Schritt werden die Planungsbüros ihre Entwürfe daraufhin überprüfen, ob ihre Konzepte den zunehmenden Autoverkehr eindämmen können. Sollte das nicht funktionieren, könnte schnell aus der beschwichtigenden Aussage „die 5. Neckarbrücke ist für uns […]

Weiterlesen

Leserbrief an die RNZ: Autofreier Campus

Leserbrief von Elke Koppert, Mitglied des Forums, zum RNZ Artikel „Frische Ideen und alte Argumente RNZ 7.11.2018“ Autofreier Campus 2050, wahrhaft eine erfrischende Idee! Die Elite-Universität Harvard ist autofrei. Nicht nur hinsichtlich der wissenschaftlichen Exzellenz, sondern auch unter dem Aspekt der Mobilität sollte uns diese amerikanische Universität ein Vorbild sein. Das Architektenteam Höger aus der Schweiz verfolgt diese Vision für den Campus im Neuenheimer Feld (NHF). Sämtliche Planungsteams fordern für die Erschließung des NHF einen leistungsfähigen ÖPNV. Die Varianten verschiedener Straßenbahnlinien, gesonderte Busspuren bis hin zu Seilbahnen werden zur Personenbeförderung […]

Weiterlesen

Ein offener Brief aus Handschuhsheim

Ein Kommentar von Wilhelm Seeger-Kelbe, Mai 2018 Der Anspruch der Universität auf einen Flächenzuwachs von 800.000 qm Brutto-Grundfläche, bei dem der städtische Entwicklungsbedarf für Straßen, Freizeit, Sport, Zoo nicht berücksichtigt ist, lässt erkennen, dass dieser exorbitante Flächenbedarf nur an einem alternativen Standort zu erfüllen wäre. Der Entwurf der Aufgabenstellung basiert auf der unzutreffenden Voraussetzung, Rahmenvereinbarung, Themenfelder und Fragestellungen seien unveränderliche, gewissermaßen in Stein gemeißelte Gebote. Dies beginnt bereits auf Seite 1 des Entwurfs, wenn gefordert wird, die Zielsetzungen der Rahmenvereinbarung von Stadt, Land und Universität „stets prioritär zu berücksichtigen“. Ziel […]

Weiterlesen

Lebensraumqualität in Handschuhsheim

Seit den 60er Jahren werden immer wieder Verkehrspläne zur Verbesserung der verkehrlichen Situation im Neuenheimer Feld erstellt, die das Handschuhsheimer Feld berühren und in ihrer Folge dramatisch verändern würden. Dabei zeigen Gutachten eindeutig, dass das Feld nicht nur der Nahversorgung der Heidelberger Bevölkerung mit regionalen Lebensmitteln dient, sondern dass hier vor den Türen der Stadt eine Kulturlandschaft mit hohem Erlebniswert liegt. Lesen Sie hier mehr zum Kampf um den Schutz des Handschuhsheimer Feldes.

Weiterlesen