Stellungnahme der Heidelberger Naturschutzverbände zum Bau einer Flachwasserzone am Ortseingang von Wieblingen

Heidelberg, 26. Januar 2021 Fast 100 Jahre alt ist das Wehr Wieblingen in Heidelberg. Das um 1925 errichtete Bauwerk regelt den Abfluss aus jenem Teil des Neckars, der das Stadtgebiet durchquert. Wenn die Verschlüsse des Wehrs z.B. bei Hochwasser geöffnet werden müssen, schießt das Wasser mit hoher Energie in den Altneckar. Dadurch haben sich in den letzten Jahrzehnten bis zu zehn Meter tiefe Krater, sogenannte Kolke, am Grund des Flusses gebildet, die die Standsicherheit der Wehranlage und der Trennmauer zum Seitenkanal Wieblingen zunehmend gefährdeten. Deshalb wird seit über zehn Jahren […]

Weiterlesen

Und Wieblingen?

Leserbrief an die RNZ von Ingrid Herrwerth, vom 20.7.2020 Bei seiner Abstimmung zum Masterplan Neuenheimer Feld in dieser Woche muss der Gemeinderat auch darüber entscheiden, welche negativen Auswirkungen der Campus-Entwicklung er den umliegenden Stadtteilen zumuten kann und will. Besonders die Wieblinger Bevölkerung verfolgt das von Anfang an mit großem Interesse, denn die vielfach geforderte Westanbindung des Campus – sei es durch eine ÖPNV-Brücke oder eine Seilbahn – hätte drastische Auswirkungen auf ihren Stadtteil. Immer wieder hat man sich im Laufe des Masterplan-Prozesses in Wieblingen daran gestört, dass die angestrebte „Aufenthaltsqualität […]

Weiterlesen

Plakate gegen die 5. Neckarbrücke beim Online-Klimastreik am 24. April 2020

Naturschutz hat viel mit Klimaschutz zu tun. Die letzten grünen Lungen in der Stadt helfen, schädliche Klimagase zu neutralisieren, sie kühlen in heißen Sommertagen und müssen erhalten werden. Eine intakte Natur ist unsere Lebensgrundlage und somit überlebenswichtig! Bringen wir unsere Natur aus dem Gleichgewicht, bringen wir uns selbst in Gefahr. Wir von der Arbeitsgruppe „5. Neckarquerung / Masterplan INF“ hatten deshalb vor, beim globalen Klimastreik am 24. April 2020 auf die Straße zu gehen. Nun hat uns die Coronakrise einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie viele andere haben wir […]

Weiterlesen

Ist die 5. Neckarquerung alternativlos?

Leserbrief an die RNZ von Inge Winkler-Hansen, Mitglied des Forums, vom 4.2.2020 In letzter Zeit müssen wir uns wieder vermehrt anhören, dass eine 5. Neckarquerung alternativlos ist. Alle 4 Planungsbüros, die für den Masterplan Neuenheimer Feld arbeiten, hätten erkannt, dass wir eine Ost-West-Anbindung über den Neckar brauchen. So oder ähnlich wurde dies von Herrn Odszuck in der RNZ vom 28.1.2020, von Oberbürgermeister Würzner beim Neujahrsempfang des Stadtteilvereins Wieblingen am 19.1 2020 und von Uni-Rektor Eitel in der RNZ vom 3.2.2020 gesagt. Es soll wohl tief in die Köpfe der Heidelberger […]

Weiterlesen

Warum wurden nur Verkehrskonzepte mit Brücke berechnet?

Leserbrief an die RNZ von Ingrid Herrwerth vom 5.12.2019 Als im Juli dieses Jahres die 4 Planungsalternativen der Entwurfsbüros vorgestellt wurden, war – von der Seilbahnlösung abgesehen – die 5. Neckarquerung kein zentrales Thema mehr. In drei Szenarien war sie nur als Option in frühestens 15 bis 25 Jahren vorgesehen. Man war sich einig, dass der Widerstand in der Bevölkerung und der zu erwartende Einspruch der Naturschutzverbände gegen den Eingriff ins Naturschutzgebiet am Altneckar in Wieblingen die Umsetzung dieses Vorhabens stark verzögern bzw. unmöglich machen würde. Wer bei der Öffentlichkeitsveranstaltung […]

Weiterlesen
1 2 3 4