Kundgebung und Unterschriften-Übergabe für Lebensqualität und Umwelt im Neuenheimer Feld

Unter dem Motto „Vorfahrt für Lebensqualität und Umwelt im Neuenheimer Feld mit dem ÖPNV, Rad und zu Fuß“ haben der Studierendenrat an der Uni Heidelberg – StuRa, Greenpeace Mannheim-Heidelberg und Ökostadt Rhein-Neckar e. V. über 2.000 Unterschriften der gleichlautenden Petition am 23.7.2020 an Oberbürgermeister Würzner übergeben. Foto: Martin Bösel Davor hielt der StuRa eine Kundgebung auf dem Marktplatz ab, zu der er sehr spontan aufgerufen hatten. Es schlossen sich einige Bürgerinnen und Bürger an, die sich ebenfalls im Masterplanprozess engagieren. Die Rednerin des StuRa betonte: „Wir wollen, dass unsere universitäre […]

Weiterlesen

Und Wieblingen?

Leserbrief an die RNZ von Ingrid Herrwerth, vom 20.7.2020 Bei seiner Abstimmung zum Masterplan Neuenheimer Feld in dieser Woche muss der Gemeinderat auch darüber entscheiden, welche negativen Auswirkungen der Campus-Entwicklung er den umliegenden Stadtteilen zumuten kann und will. Besonders die Wieblinger Bevölkerung verfolgt das von Anfang an mit großem Interesse, denn die vielfach geforderte Westanbindung des Campus – sei es durch eine ÖPNV-Brücke oder eine Seilbahn – hätte drastische Auswirkungen auf ihren Stadtteil. Immer wieder hat man sich im Laufe des Masterplan-Prozesses in Wieblingen daran gestört, dass die angestrebte „Aufenthaltsqualität […]

Weiterlesen

Demo „Masterplan INF – Vorfahrt für Lebensqualität und Umwelt“

Veranstalter: Studierendenrat an der Uni Heidelberg – Stura, Greenpeace Mannheim-Heidelberg und Ökostadt Rhein-Neckar e. V. Donnerstag, 23.7.2020 von 14:00 bis 16:00 Marktplatz, 69117 Heidelberg Erklärung der Veranstalter Der Masterplan INF befasst sich mit der künftigen Entwicklung des Campus Neuenheimer Feld. Es ist ein Entwicklungskonzept zwischen Universität Heidelberg, des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Heidelberg. Die hitzige Debatte befasst sich vor allem mit dem Wachstumsbedürfnis der im Areal befindlichen Einrichtungen (Verdichten – Expandieren – Umziehen?) und die damit verbundene Diskussion des Infrastrukturausbaus (Mehrspuriger Straßenausbau inkl. Klausenpfad mit 5. Neckarquerung als Autobrücke […]

Weiterlesen

Bürgerbeteiligung auf der Kippe?

Die öffentlichen Äußerungen der Vorsitzenden des Koordinationsbeirates in der RNZ v. 17.7.2020 und den Vorwurf an das Bündnis Bürgerbeteiligung Masterplan NHF, die Werbetrommel für das Team Höger gerührt zu haben und Individualinteressen zu vertreten, können wir nicht unwidersprochen stehen lassen. Das Bündnis hat sich zusammengeschlossen, um Ergebnisoffenheit und Transparenz in der Bürgerbeteiligung zu unterstützen. Es ist nicht Sinn und Zweck dieser Bürgerbeteiligung, die schon zu Beginn des Verfahrens vorliegenden Forderungen der Projektträger zu legitimieren. Es ist auch nicht die Aufgabe der Bürgerbeteiligung, eine hinter verschlossenen Türen getroffene Einigung der Projektträger […]

Weiterlesen

Stellungnahme zur mehrheitlichen Entscheidung im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss vom 1.7.2020

Das Bündnis Bürgerbeteiligung Masterplan Neuenheimer Feld, das Mitglied im Koordinationsbeirat und im Forum ist, hat die Diskussionen, die intensive Arbeit und die Ergebnisse aus der Bürgerbeteiligung begleitet. Durch den Gemeinderatsbeschluss vom 23.7.18 wurde das Forum beauftragt, mehrere Entwicklungsvarianten der städtebaulichen Planungsbüros zu bewerten und dem Gemeinderat mehrere Varianten differenziert gewichtet zur Beschlussfassung vorzulegen. Diesem Auftrag entsprechend empfiehlt das Forum das Team Höger, gefolgt von dem Team Astoc. Zusätzlich wurde die Variante „Seilbahn“ des Teams Heide als besondere Qualifikation genannt. Das Team Höger berücksichtigt auch als einziges Team die ebenfalls vom […]

Weiterlesen
1 2 3 12